Vergelts Gott

chiemseer.png

Entdecken Sie die Spezialitäten der Abtei Frauenwörth

Die Erstellung von Destillaten in der Abtei Frauenwörth, dem ältesten fortbestehenden Frauenkloster Deutschlands (gegr. 782), dürfte weit in das  14. Jahrhundert zurückreichen.

Nach Jahren der Säkularisation wurden im kleinen Rahmen innerhalb der Klosterapotheke Magenbitter, Kräuterliköre und “Lebensessenzen” (AMARABON) hergestellt.

Die wachsende Nachfrage führte 1907 dazu, die Klosterkellerei erneut einzurichten und die lange Tradition der Chiemseer Erzeugnisse fortzusetzen. Die Kräuter stammen zwar nicht aus dem Klostergarten, es werden aber nur beste Kräuter aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet, die auch Apotheken nutzen.

 

Dabei werden die verschiedenen Liköre aus besonderen Kräutermischungen hergestellt und nach alten Klosterrezepten gemischt, die als besonderer Schatz der Abtei Frauenwörth geheim gehalten werden.

Diese Kräutermischungen werden in Säcke abgefüllt und an die Edelobstbrennerei Stettner in Kolbermoor bei Rosenheim geschickt. Hier entstehen die verschiedenen Liköre im Auszugsverfahren. Dazu werden die Kräutersäckchen für einige Wochen in ein Alkohol-Wasser-Gemisch eingelegt.

 

Nach Abstimmen des Alkoholgehalts lagert der Likör dann noch vier Monate, um auszureifen. Erst dann wird er in Flaschen abgefüllt und handversiegelt.

Image by Luís Feliciano

1

Klosterlikör

Bierbrauerei Maschine

4

Klostergeist

Kräuterpflanzen

2

Kräuterlikör

5

Wildfrucht

Image by Misty Rose

3

Magenbitter

Image by Andrew Seaman

6

Spezialitäten

chiemseer.png

Wildfrucht-Likör

378_1-500x500_edited.png